Archiv für den Monat: November 2010

NaturSchauSpiel

In einer Nachtundnebelaktion habe ich mit einem Kollegen die Planung für ein neues pädagogisches Angebot im Naturkundemuseum zusammengebastelt.

NaturSchauSpiel: Theaterpädagogen führen durch die Ausstellung und inspirieren zu Improvisation, Rollenspielen und experimentellen Theaterformen. Gemeinsam entwickeln wir unsere Phantasien und erfinden mit Körper, Bewegung und Stimme spielerisch einen anderen Blick auf die Dinge. So wird das Museum für Naturkunde als Ort neu entdeckt!

Samstags von 16-19 Uhr, für Jugendliche ab 13 Jahren; Unkostenbeitrag: 5,- € pro Teilnehmer, telefonische Anmeldung unter (030) 2093-8550 erforderlich.

Themen und Termine:

29.1. Tonprobe –
Wir gestalten Klangräume und erwecken Landschaften und Tierwelten zu neuem Leben

12.2. Lügengeschichten –
Skurrile Führungen zu Ausstellungsstücken

12.3. Herzblatt –
Wir entwickeln lebendige Kleinanzeigen für die Partnerbörse im Tierreich

9.4. Schlammschlacht der Spezialisten –
Jungforscher berichten im ehrwürdigen Hörsaal von ihren erstaunlichen Forschungsergebnissen

14.5. Tanz der Knochen –
In der Dunkelheit spielen die Skelette verrückt

18.6. Wunderkammern –
Kauzige Sammler erörtern die Ergebnisse ihrer Leidenschaft

Bitte Werbung machen!

Das Leben im Jahr 2000

Vorschau auf die Welt von morgen (ZDF 1972):


via Julia

Meine Lieblingserfindungen:
– Anschluß an das internationale Fernsehsatellitennetz mit 15 ausländischen Stationen und Sendebetrieb rund um die Uhr
– das drahtlose Haushaltsschaltpult (auch iPad genannt)
– 1990 Verbot der Umweltverschmutzung per Todesstrafe
– Computer mit Lochkarten

Rapunzel(n)

„Rapunzel erschrack nun anfangs, bald aber gefiel ihr der junge König so gut, daß sie mit ihm verabredete, er solle alle Tage kommen und hinaufgezogen werden. So lebten sie lustig und in Freuden eine geraume Zeit, und die Fee kam nicht dahinter, bis eines Tages das Rapunzel anfing und zu ihr sagte: »sag‘ sie mir doch Frau Gothel, meine Kleiderchen werden mir so eng und wollen nicht mehr passen.« Ach du gottloses Kind, sprach die Fee, was muß ich von dir hören […]“

Jacob und Wilhelm Grimm: Kinder- und Hausmärchen

Alex und der Löwe

„Oh, ein Idiotogramm. Es ist für Dich!“


Alex und der Löwe

Amüsante Frage: „Is this a german porn film?“
Realistische Antwort: „No, it’s a low low low budget production.“

Thermogenese

„Die Blüten der Annonengewächse […] besitzen […] mitunter die Fähigkeit der Thermogenese. Das ist die Wärmeentwicklung in der Blüte […]. Dadurch kommt es zu einer starken Emanation des Blütenduftes und die Bestäuber, […] vorwiegend Käfer […], werden angelockt.
Auf das Duft-Signal hin schwirren im Zickzack-Flug die bestäubenden Skarabäiden-Käfer […] an und zwängen sich durch die klappig angeordneten Blütenhüllblätter in den von diesen geformten Dom. […] In diesem intimen, wirtlich-warmen Ambiente frönen bis zu 15 Individuen dem Gruppensex […].“