Archiv für den Monat: November 2008

Schlupp im Radio

Wer mein liebliches Stimmchen gerne einmal im Radio hören möchte, sollte morgen um 13.30 Uhr das Deutschlandradio (Berlin 89,6) einschalten. Für eine Kindersendung ist vor zwei Wochen eine Moderatorin bei einer von einem Kollegen und mir geführten Taschenlampenführung im Naturkundemuseum mitgelaufen, und morgen gibt es Ausschnitte zu hören.

Examensarbeit

Vorhin habe ich meine Examensarbeit mit dem schicken Titel „Schüler führen Mitschüler im Museum für Naturkunde Berlin“ eingereicht. In gut acht Wochen gibt es das Ergebnis.

Mindestens haltbar bis…

Im Urlaub wunderte ich mich über die auffällig langen Haltbarkeitsdaten auf den Lebensmitteln. Im Radio habe ich jetzt des Rätsels Lösung gehört. In Deutschland garantiert das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht nur die Genießbarkeit, sondern auch Farbe und Geschmack des Produkts. Die meisten Lebensmittel sind daher viel länger verzehrbar, als das aufgedruckte Haltbarkeitsdatum suggeriert.

Endlich Lösungsansätze für überfüllte Uni-Lehrveranstaltungen

„Immer mehr Abiturienten verzichten auf ein Studium. […] Vom Abiturientenjahrgang 2006 war dies bereits nahezu jeder Dritte […]. Gründe seien die ausgeweiteten Zulassungsbeschränkungen an den Unis, Abschreckungseffekte durch Studiengebühren, ein unzureichend ausgestattetes Bafög, fehlende Stipendien sowie eine mangelhafte Studienberatung.“ (Berliner Zeitung vom 10.11.2008, S.6)