Archiv für den Monat: September 2002

Soeben auf dem Weg zum Einkaufen gesehen. Drei süße kleine Mädchen im zarten Alter zwischen sieben und zehn Jahren laufen von oben bis unten mit popp mich-Aufklebern übersäht durch die Straßen.
Nicht nur, daß die „großen“ Radiostationen der Stadt den Tag über viel dämliches Blabla über das Sendegebiet verteilen und ein blödes Gewinnspiel das nächste jagt, nun übertrumpft man sich auch noch mit der dümmsten Werbung.

        

Vorgestern auf einer Radtour mit der Lucie in Nähe der Karl-Marx-Allee entdeckt.

Mittlerweile steht nur noch eine Sonnenblume ganz einsam und alleine auf dem Balkon. Das Nesthäkchen. Ist immer noch kleiner, als alle anderen.
Die erste Sonnenblume mußte das Leben lassen, als sie während meines Urlaubs von hier nicht näher genannter Person kläglich vernachlässigt wurde, eine ist bereits verblüht, und die Vögel haben einfach die Kerne aufgefuttert – Frechheit! -, und zwei weitere wurden zum Geburtstag meiner Mom gefällt.