Kategorie-Archiv: Studentenleben

Barfuß im Gras

Alle wollen es, alle suchen es und alle treibt diese Suche an: Glück, Sans, Sorte. Acht Spieler_innen verhandeln den vielschichtigen Begriff erzählend, spielend, tanzend bis zum Rand der Erschöpfung. Die kleinen persönlichen Glücksmomente die aufscheinen sind kostbar und rar, flüchtig wie das Glück selbst, wenn alle drum herum noch mehr vom Glück wollen … und was ist mit denen die …

Spielort:
Kulturhaus Schöneberg (Probebühne Theater Strahl)
Kyffhäuser Straße 23
10781 Berlin

Aufführungsdaten:
Fr 08. Juni 2012 um 19:30 Uhr Öffentliche Generalprobe
Sa 09. Juni 2012 um 19:30 Uhr Premiere

Spielpreis: Der Preis ist heiß. Fordern Sie das Glück heraus beim Würfelspiel um ihren persönlichen Eintritt. Erwachsene Mindesteinsatz (7,00 Euro). KOMMEN SIE BITTE SPÃTESTENS UM 19:00 UHR FÜR IHR SPIEL, DAMIT DER EINLASS PÜNKTLICH BEGINNEN KANN. DANKE.

Reservierung unter: gluecksstueck@gmx.de

Spieler_innen: Susi Apelt / Sarah Braig / Doro Hohmann / Mariana Mühlenkamp / George Neumann / Claudia Oehler / Sibel Saglam / Judith Scheer
Croupiers: Ludmilla Marietta Ebert / Bernardo Sánchez Lapuente / Katja Tannert / Marie Zwinzscher
Regie / Choreografie: Kathleen Rappolt
Bühnenbild / Ausstattung: Anita Fuchs
Musik: Daniel Vacas Peralta

„Der törichte Mensch sucht Glück in der Ferne, dem weisen Menschen wächst es unter seinen Füßen.“ (James Oppenheimer)

Was will ich den noch?

Was will ich den noch? Kann ich in dieser sterilen durchdesignten Umgebung überhaupt noch etwas wollen? Ich fühle mich wie tot in meiner eigenen Haut in einem mir fremden und doch vertrauten Biotop. —

„Wir haben eigentlich keine Beziehung zueinander, außer daß Du mein Freund bist, aber ansonsten: ich seh Dich kaum, ich weiß auch kaum, wer du bist“. Du bist mir so fremd, wie alles andere um mich herum. Ich will wieder das Leben spüren, die Wärme der Umgebung und den Schmerz des täglichen Geschehens. Ich werde ausbrechen. —

„Bis dann mein Schatz, ich hab Dich lieb. Ach, und wenn Du nach Hause gehen solltest, wunder Dich nicht, ich habe [… alles] bei einem raffinierten Cross Border Leasing Geschäft oder wie [… Du das immer nennst] über Polen in die Ukraine verliehen.“ Küßchen!

Rasenstücke

Freitag, 13. Januar 2012 um 20°° Uhr
Samstag, 14. Januar 2012 um 20°° Uhr

in der Vereinsgaststätte „Zum Bunker“ (Asternweg 9)
Kleingartenkolonie Grüne Aue e.V.
S-Bahnhof Priesterweg (Folge den Knicklichtern, ca. 10 Minuten Fußweg)

Eintritt 3,– Euro
verbindliche Reservierung unter rasenstuecke _ gmx _ de

Der verzauberte See

Ein unheimliches Winterliebesmärchen mit Eisbären, einem bösen Magier, einem verzauberten Mädchen und Fabelwesen auf der Suche nach dem Sternenwasser verfolgt von einer Armee untoter Reiter auf weißen Rehen.

Premiere: 1. Quartal 2012

Seit gestern Abend 2. Jahrgang

„Kaufe einen Piccolo-Sekt, suche eine Begleiterin oder einen Begleiter, klettert aus dem Fenster in 201 auf den Balkon zur Zeit des Sonnenuntergangs – genieße den Sekt, die Abendsonne, die nette Begleitung und das Leben!“