Kategorie-Archiv: Stadtgespräch

Stadtgespräch 2.0

Zum Wochenendausflug wurden die frischen Schlüpper zu Hause vergessen. Vor dem dreiwöchigen Thailandurlaub sollte das Reisegepäck sorgfältiger kontrolliert werden.

Kseniya erzählt berührenden Geschichten mit Sandbildern und macht damit auf den Pinnwänden die Runde.

Tigerschlupp freut sich auf den Besuch von Martha Foday und ihren KlassenkameradInnen im Naturkundemuseum.

Via Facebook wird man aktueller über das Wettergeschehen informiert als bei jedem Nachrichtensender. Es schneit(e)!

Stadtgespräch 2.0

– Wider allen Gerüchten: Zonen-Gaby kommt aus Meck-Pomm und ist heute Didaktikdozentin bei mir an der Uni.
– Herr Wallraff setzt Modetrends.
– Bei Problemen mit Mathehausaufgaben wähle 911.
– Es gab die Woche 2x Essen vom Bambusstäbchen.
– Thomas hat einen neuen Rucksack – Farbe unbekannt, aber von Deuter.
– Biene Maja in anderen Sprachen besungen klingt mitunter skurril: Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch.
– Nein, mit klingelnden Mobiltelephonen läßt sich kein Popcorn herstellen, auch wenn es realistisch aussieht.
– Die Weihnachtssaison wurde eingeläutet mit Wham und Mariah Carey.

Stadtgespräch

Venedig, Sonderangebote in der Metro und der Zeh, den man sich mit voller Wucht an einer schweren Holztür so richtig böse blutig gestoßen hat.

Stadtgespräch

Hundekuchen, Kartoffelsalat, Rosenkrieg, Irakkrieg – „Soll ja bald zu ende sein.“, Nordkorea, Wo wir schon in Asien sind: Quarantäne – „Da brauch ich nur drei Dinge: ’ne Bowlingbahn, Fernseher und DVD-Spieler.“, Frauen Mitte 40 und ihre Probleme mit dem Kleinkind, der fesselnde Film mit dem Zollbeamten gestern im Zweiten, griechische Putzfrauen und deren Verständigungsprobleme mit dem Papageien – „Sie haben sich verwählt.“.

Stadtgespräch

Streifen, Pausen, Klötzchen, Hopser, Aussetzer, Würfel und sonstige Zumutungen des terrestrischen Digitalfernsehens sowie die Freunde aus Hessen, die für die 10m zum Briefkasten mit dem Auto fahren und dabei jetzt geblitzt worden sind und drei Monate ohne Führerschein ausharren müssen.